Bericht Seminar Stendal


Drittes Seminar von VERM in Stendal auch ein Erfolg

Am 01. + 02. Juli führte VERM die dritte Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche Richterinnen und Richter sowie Interessierte durch. Diesmal im hohen Norden von Mitteldeutschland in Stendal. Einhellig auch hier die Meinung der Teilnehmer: "Eine solche Veranstaltung ist eine wichtige Grundlage für unser Amt". Als Gäste konnten wir Herrn Oberbürgermeister Klaus Schmotz begrüßen. Er richtete ein Grußwort an die Teilnehmer. Er würdigte die ehrenamtliche Tätigkeit und betonte wie wichtig diese Arbeit sei. Herr Kriminalhauptkommisar Stephan Schröder referierte dann am ersten Abend über Drogen, zeige Staistiken und brachte auch Substanzen mit um sich ein Bild von den Betäubungsmitteln zu machen. Aufkommende Fragen wurden fachgerecht beantwortet - alles in Allem ein toller Vortrag, Am zweiten Tag übermittelte die Landtagsabgeordnete Frau Gudrun Tiedge ein Grußwort an die Teilnehmer und nahm auch viele Dinge mit, die den ehrenamtlichen Richtern noch fehlen oder wo dringender Handlungsbedarf seitens der Gesetzgebung besteht. Auch in Stendal bot die Abschlussdiskussion jedem Teilnehmer die Möglichkeit seinen Eindruck von der Veranstaltung zu schildern und wünsche der Vereinigung der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter Mitteldeutschland mit auf den Weg zu geben. Im Nachhinein erhielt jeder Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat sowie ein Handout mit den wichtigsten Dingen zum nachlesen per Post.

Andreas Höhne
Vorsitzender VERM


v.l.n.r.: Lothar Pfeiffer, Stefan Schröder, Klaus Schmotz, Andreas Höhne


Oberbürgermeister Klaus Schmotz bei seinem Grußwort und KHK Stephan Schröder bei seinen Ausführungen


Landtagsabgeordnete Gudrun Tiedge und Vorsitzender VERM Andreas Höhne


Landtagsabgeordnete Gudrun Tiedge und Vorsitzender VERM Andreas Höhne bei Ihren Ausführungen


Am Ende der Veranstaltung erfolgte die Abschlussdiskussion im lockeren Rahmen


...und ganz zum Schluss - doch noch Mitglied werden !???
Herr Held entschied sich für eine Mitgliedschaft bei VERM.